Skip to main content

Die richtige Trekking- & Citybike Felge finden

1 770

Felgen für Trekking & City Bikes

City Bikes

Wer sich in der Stadt, auf dem Weg zur Arbeit oder auf befestigten Radwegen schnell und bequem von A nach B bewegen möchte, liegt mit einem komfortablen City Bike genau richtig. Robuste MTB kommen in der Praxis als Alltagsradersatz auch öfters mal zum Einsatz, da sie alle Strecken und Anforderungen mitmachen. (Nur ein E-Bike ist im Alltag noch bequemer.) Die Stadträder sind aufgrund ihrer Bauweise und StVZO-konformen Ausrüstung ideal für die Anforderungen des innerstädtischen Verkehrs.

Gute Citybikes haben robuste Reifen, einen stabilen Gepäckträger sowie einen sicheren Fahrradständer. Eine Lichtanlage und Reflektoren sind im städtischen Straßenverkehr obligatorisch. Eine angenehme Sitzposition ist das A und O. Die aufrechte Haltung auf dem Fahrrad ermöglicht einen guten Überblick über das Verkehrsgeschehen. Die Schutzbleche von Citybikes halten Spritzwasser fern, sodass auch bei Regen die Kleidung nicht schmutzig wird. Der Kettenschutz sorgt zudem dafür, dass sich die Kleidung nicht in der Kette verfangen kann.

Die Stadtfahrräder sind mit einem Gepäckträger ausgestattet und bieten meist die Möglichkeit, einen Korb oder eine Fahrradtasche am Rad zu befestigen. Dadurch eigenen sich Citybikes bestens für Einkaufstouren oder kürzere Radtouren. Bei den Fahrradfelgen hat eine langanhaltende Stabilität Priorität. Da es bei City-Bikes nicht auf das Gewicht ankommt, sind günstige Allzweck-Aluminiumfelge besonders geeignet. Manchmal ist der Austausch einer Felge beim Alltagsrad unausweichlich, wenn z.B. sie eine extreme Unwucht aufweist oder durch einen Sturz irreparabel verzogen ist. Je nach Einsatzzweck und persönlichen Bedürfnissen ist die eine oder andere Felge besser das Citybike geeignet. Mit Felgen von bekannten Marken wie DT Swiss, Exal, Mach1, Mavic, Rodi, Ryde und Schürmann ist man auf der sicheren Seite.

Trekking Bikes

Für längere Strecken und Radtouren bieten sich Trekkingräder an. Eine fest verbaute Lichtanlage mit Nabendynamo sowie solide Gepäckträger für den Packtaschengebrauch darf man erwarten. Die Räder sind besonders für Transport von Gepäck am Rad gemacht. Sie sind optimiert auf ein komfortables und gut beherrschbares Fahrverhalten über viele Stunden im Sattel. Tiefeinsteiger punkten mit einfachem und sicherem Auf- und Abstieg.

Verbaut werden bei Trekking Bikes zuverlässige und leichte Komponenten. Trekkingbikes sind meist mit 28-Zoll-Fahrradfelgen bestückt. Die 28 Zoll Felgen sind breiter als Rennradfelgen und setzen erst in zweiter Linie auf Leichtbau-Qualitäten. Auf Touren und Radreisen müssen Trekkingräder – Vorderrad und Hinterrad – anderen Belastungen wie Gepäck und Geländegängigkeit standhalten. Zuverlässige Komponenten und Zubehör sind auch bei entspannten Tagesausflügen wichtig. Typisch für Trekkingräder sind Felgen- und Scheibenbremsen und eine Beleuchtungsanlagen, wobei man hier Modelle mit einem konventionellen Dynamo oder mit einem Naben-Dynamo bekommen kann. Die Ausstattung macht das Trekking Bike zu einem wahren Allrounder im Alltag und fürs Freizeitvergnügen.

Fahrradfelgen

Die Felgen auf dieser Seite sind für den Einsatz am Trekkingrad oder Citybike ausgerichtet. Bei den Alltagsrädern spielt das Gewicht des Fahrrads eine untergeordnete Rolle. Normalerweise sind die Felgen von mittlerer Breite und optimiert für die Verwendung von Reifen zwischen 30 und 50 mm Breite. Aluminium-Felgen mit Hohlkammer sind gewöhnlich leichter und stabiler als Stahlfelgen. Geöste Speichenlöcher sind ein weiteres Qualitätsmerkmal, dass ein stabileres Laufrad ermöglicht. Wer eine Felgenbremse am Rad verwendet, benötigt zudem eine Felge mit Bremsflanke.
Statt einer Fahrradfelge kann es für unerfahrene Bastler einfacher sein, gleich komplett die Laufräder auszutauschen. Ein Laufradsatz besteht aus einem Vorder- und Hinterrad, inklusive Felge, Speichen und Nabe.