Skip to main content

Fahrradfelgenaufkleber

Felgenraufkleber (englisch: Rim Decals) für das Fahrrad sind im Trend. Sie tunen optisch jedes Bike, ob MTB, Trekking-Fahrrad, Citybike oder Rennrad. Für jede Felgengröße – von 20 bis 29 Zoll – gibt es geeignete Aufkleber und Sticker in verschiedenen Farben. Die Montage ist völlig unproblematisch, da die Aufkleber aus mehreren, zurechtgeschnittenen Segmenten bestehen, die das komplette Laufrad (360 Grad) mit einem farbigen Streifen abdecken. So macht Aufpeppen Spaß!

Große Farbauswahl für Fahrradfelgen

Dort, wo noch ein etwas Platz auf der Felgenflanke ist, können die Sticker einfach angebracht werden. Die Fahrradfelgenaufkleber passen auf die allermeisten Fahrräder. Es gibt sie von matt bis glänzend, von Carbon bis zu Neonfarben. Die farbigen Aufkleber gibt es im klassischen Design mit Streifen. Besonders beliebt sind Felgenaufkleber im Grand Prix Design.

Reflektierende Felgenrandaufkleber

Für die dunkle Jahreszeit, nachts oder in der Dämmerung sind reflektierende Felgenaufkleber vorteilhaft. Die reflektierende Eigenschaft macht im Straßenverkehr zusätzlich zu den verpflichtenden Reflektoren sichtbar. Schwarze Sticker auf schwarzen Felgen beispielsweise sind tagsüber kaum sichtbar, haben dafür nachts einen tollen Effekt. Die Reflektorstreifen gibt es auch in vielen anderen Farben, sodass für jeden Geschmack etwas dabei ist.

Hochwertige Folie für Felgenaufkleber

Die Fahrradfelgenaufkleber bestehen aus hochwertiger Folie. Da die Folie für den Außenbereich gedacht ist, ist sie langlebig, witterungsbeständig, UV-beständig und für Waschstraßen geeignet. Einige Hersteller bieten extra gekrümmte Felgenaufkleber, die das Aufkleben vereinfachen. Ohne großen Aufwand und in wenigen Minuten lässt sich das eigene MTB, Rennrad oder Citybike aufmöbeln. Robuste Felgenaufkleber sind welche, die die gleiche Hochleistungsfolie nutzen, die auch für Motorräder und Autos verwendet wird. Sie sind auch bei Öl, Benzin, Regen und Schmutz beständig.

Alte Felgenaufkleber entfernen

Neuere Aufkleber lassen sich relativ leicht abziehen. Um sie möglichst rückstandslos zu lösen, sollte langsam und gleichmäßig vorgegangen werden, damit wenig Klebereste zurückbleiben. Mit Bremsenreiniger oder Alkohol können Klebereste entfernt werden. Einfach etwas Bremsenreiniger auf ein Tuch geben und damit über die betroffene Stelle reiben. Achtung: Schutzbrille und Handschuhe nutzen, denn das Mittel kann Haut und Augen reizen. Zum Schluss wird die komplette Felge einmal mit den Tuch gereinigt, damit sie fettfrei ist und der neue Aufkleber richtig gut hält.
Sind die Fahrradfelgenaufkleber schon etwas älter und recht hart, empfiehlt es sich, diese mit einem Föhn aufzuwärmen.

Kinderleichte Montage

Bevor die Sticker aufgeklebt werden können, müssen die Felgen gereinigt und entfettet werden. Nur so haften sie tatsächlich an der Flanke und können den stärksten Beanspruchungen draußen standhalten. Für jede Felgenseite werden 4 – 6 Stücke benötigt. Dies sollte bedacht werden, wenn man die Fahrradfelgen vorne und hinten optisch tunen will. Ein Ausbau des Rads ist nicht nötig.
Für das Aufkleben braucht es eine ruhige Hand. Beim Übergang der einzelnen Segmente sollte der Felgenaufkleber ca. 1 cm überlappen. Das überstehende Ende wird entweder einfach über den Anfang geklebt oder abgeschnitten. So erstrahlt die Felge in wenigen Minuten in neuem Farbglanz!